heigln.de

Das Wichtigste zum Heigln...
                                                     ...grundsätzlich

Der Erfolg des von Heinz Heigl entwickelten Bewegungstrainings basiert auf vier Grundsätzen, von denen wir glauben, dass deren Einhaltung notwendig und auch lohnenswert ist.

1. Die Einfachheit der Übungen

Zum einen sind die Übungen einfach im Sinne von leicht, so dass Menschen jeden Alters diese Übungen durchführen können. Auch für Menschen mit erheblichen Beeinträchtigungen sind nur wenige Übungen ungeeignet. Je nach Beschwerden können die Übungen verändert oder vereinfacht werden.

Zum anderen sind die Übungen einfach im Sinne von unkompliziert, so dass man sie leicht verstehen und wiederholen kann. Zu komplizierte Übungs- abläufe werden oft vergessen oder falsch gemacht.

2. Geheiglt wird immer im Freien

Jede Zelle des Körpers ist auf die Versorgung mit Sauerstoff und die Entsorgung von Kohlendioxid angewiesen.

Dieses erfolgt über die Lunge, über die Atmung, am leichtesten und intensivsten dort, wo viel Sauerstoff und wenig Kohlendioxid vorhanden ist, nämlich draußen an der so genannten frischen Luft und nicht in geschlossenen Räumen.

Aus diesem Grund findet man die Heiglgruppen ganzjährig und bei jeder Witterung in der freien Natur. Hierdurch trainieren wir außerdem unser Immunsystem.

3. Geheiglt wird immer auf
    gewachsenem Boden,
also nicht auf Beton oder Stein. Gewachsener Boden gibt nach, er federt. Dies hat eine schonende Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat, insbesondere die Gelenke..

Heigln immer im Freien

Siehe auch: Bildergalerie Heiglplätze

4. Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung mit harmonischer
    Atmung

Heinz Heigl konnte schon früh bei sich selbst und bei den von ihm trainierten Menschen erkennen, was heute in der modernen Trainingslehre vermittelt wird, nämlich dass nur ein Training bis ca. 75% der aktuellen (auch altersbedingten) Leistungsgrenze den optimalen Trainingserfolg erzielt.

Dieses Training erfolgt mit fließenden Bewegungen und Übergängen. Durch den ständigen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung i. V. m. einer individuellen Kreislaufanregung wird der gesamte Körper optimal durchblutet und dadurch jedes Gewebe intensiv mit Nährstoffen, insbesondere mit Sauerstoff, versorgt. Nicht zuletzt führt dieser ständige Wechsel zwischen An- und Entspannung auch zur Entspannung über den körperlichen Bereich hinaus.

Eine harmonische, fließende Atmung unterstützt und verstärkt den oben genannten Trainingseffekt.

nach oben
Start   Aktuelles   Archiv   Bildergalerien   Copyright   Download   Heigln in Kürze   Historie   Impressum   Kontakt   Lehrkräfte Heiglgruppen   Letzter Eintrag   Links   Literatur   Neues aus den  Gruppen   Sitemap   Termine   Verein   Was ist Heigln   Willkommen 

methode-heigl.de