heigln.de

Die Wirkung des Heigltrainings!

Warum überhaupt heigln?

„Gäbe es ein Medikament, das unser Herz stärkt,
den Blutdruck senkt, den Blutfettspiegel günstig beeinflusst,
die geistige Wachheit (zentral) fördert, peripher entspannend wirkt,
die Belastbarkeit der Knochen und Sehnen verbessert,
unsere Muskeln wachsen lässt und die Durchblutung fördert
und, nicht zu vergessen, unser Leben verlängert, dabei ohne Nebenwirkungen ist – was würden wir dafür bezahlen?
Es gibt dieses Medikament:

Bewegung!”

                                                                         Prof. W. Hollmann

Grundsätzlich braucht unser Körper Bewegung. Ohne ausreichende Bewegung geht die Muskelmasse zurück, Gelenke versteifen und das Herz- Kreislaufsystem bleibt untrainiert, und vieles mehr.

Jenseits des 30.-40. Lebensjahres beginnen aus wissenschaftlich unbekannten Gründen Skelettmuskelzellen abzusterben. Das betrifft speziell Muskelfasern, aber auch Gehirnzellen. Diesem Prozess kann man mit Bewegungstraining entgegenwirken. Studien zeigen deutlich den Zusammenhang von körperlicher und kognitiver Leistung (wahrnehmen, lernen, erinnern und denken).

 Heigln fördert ganzheitlich:

- die Funktionen des Bewegungsapparates
- das Herz- Kreislaufsystem
- die gesunde Atmung
- die Entspannung
- das seelische Gleichgewicht
- die Haltungsschulung
- die Sturzprophylaxe
- die Leistungsfähigkeit des Gehirns
- die Kondition

Kondition ist in diesem Zusammenhang nicht nur als Ausdauer zu verstehen, sondern auch ganzheitlich, als Zusammenspiel von körperlicher, geistiger und seelischer Verfassung des Menschen.

Problemen am Bewegungsapparat begegnet man am besten mit Bewegung.

Irmhild Heigl
Irmhild Heigl

 Mit über 90 Jahren – Irmhild Heigl

nach oben
Start   Aktuelles   Archiv   Bildergalerien   Copyright   Download   Heigln in Kürze   Historie   Impressum   Kontakt   Lehrkräfte Heiglgruppen   Letzter Eintrag   Links   Literatur   Neues aus den  Gruppen   Sitemap   Termine   Verein   Was ist Heigln   Willkommen 

methode-heigl.de